Schwanger: Funktioniert vegane Ernährung?

Vegane Ernährung und Schwangerschaft klingt erst mal schwierig, ist aber nicht zwangsläufig ausgeschlossen. Doch besonders in dieser Zeit gilt es seinen Ernährungsgewohnten viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Im Video zeigt dir ihre Essgewohnten an einem Tag ihrer Schwangerschaft. Sie zeigt, wie eine optimale Versorgung mit Nährstoffen  aufgebaut sein kann. Wichtig ist eine sorgfältige Planung der einzelnen Mahlzeiten, um den Mehrbedarf zu decken.

Die wichtigsten Nährstoffe während der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft besteht ein erhöhter Bedarf an Nährstoffen, insbesondere bei den Vitaminen A, B2, B6, B12, Folsäure sowie den Mineralstoffen Magnesium, Eisen, Jod, Zink und Omega-3-Fettsäuren.

Außerdem benötigen Schwangere täglich 50 bis 80 Gramm Eiweiß ab dem vierten Monat.

Das ist mit pflanzlichen Lebensmitteln nicht ganz einfach, vor allem, wenn man bedenkt, dass zum Beispiel Haferflocken auf 100 Gramm nur zehn bis elf Gramm Eiweiß enthalten und Tofu nur acht Gramm,

erklärt Christian Albring, Präsident des Berufsverbands der Frauenärzte, gegenüber Spiegel online.

Daher empfiehlt er werdenden Müttern, die vegan leben möchten, einen Kompromiss: Wenn sie Eier und Milchprodukte zulassen, führen sie zumindest sehr hochwertige Proteine und Vitamine zu und können die Situation für das ungeborene Baby deutlich entspannen.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail