Süße Sünde: Eisburger sind der neueste Food Trend

Ein fluffiges Brioche-Brötchen bildet die Grundlage. Eine Brötchenhälfte wird mit zarter Nussnougat- oder Kokoscreme bestrichen. Anschließend kommt, statt deftiger Fleischbeilage, eine Kugel Eis zwischen die Burger-Buns. So das Konzept des neuen Rostocker Start-ups „Medikuss“. Gründer Lisa Groth und Carsten Schofeld wollen künftig Eisfans mit ihrer ungewöhnlichen Idee begeistern. Mitgebracht haben sie die Kreation aus Down Under:

Unseren ersten Eis-Burger haben wir im Urlaub in Australien gekostet,

erinnert sich Lisa Groth im Interview mit der Ostsee Zeitung zurück. Er habe sie so sehr begeistert, dass sie gemeinsam mit ihrem Freund Carsten beschloss, Rostocks Eisliebhaber auf den Geschmack zu bringen.

Dafür haben sich die beiden Foodies sogar einen speziellen Eisburger-Brater aus den USA besorgt und versorgen damit Rostocks Veranstaltungen, denn im Vordergrund solle nach wie vor das Medizinstudium stehen.

Mit ihrer Idee sind die beiden Rostocker nicht allein. In vielen deutschen Städten gibt es mittlerweile die Eisburger. Hier eine Übersicht:

Hier gibt es die leckeren Eisburger:

Stuttgart

„Old Bridge“
Bolzstraße 10
70173 Stuttgart

Bochum

„Baseburger“
Alter Markt 1,
44866 Bochum

Berlin

„Zwei dicke Bären“
Streetfoodstand auf diversen Märkten oder in der Markthalle Neun,
Eisbahnstraße 42/43
10997 Berlin

Köln

„Ice Cream United“ 
Brüsseler Straße 71
50672 Köln

Rostock

„Medikuss“
Auf Festivals oder Großveranstaltungen unterwegs. Außerdem könnt Ihr sie für Parties unter medi.kuss@gmx.de oder 0175/59 62 74 58 buchen.

Ihren Ursprung haben Eisburger übrigens auf Sizilien. Hier sei der Trend entstanden und ist nach wie vor beliebt bei Einheimischen und Touristen. Die Basis bildet Zitronensaft, der aus frischen Früchten passiert und mit Zucker vermengt wird. Das Ganze wird gefroren. Das Ergebnis ähnelt einem Zitronensorbet und wird mit einem leckeren Brioche-Brötchen gereicht.

eisburger©instagram felicitas then
eisburger ©instagram felicitas then

Eisburger-Rezept für Zuhause

Warum soll es immer eine Waffel oder ein Becher sein? Der Phantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Deshalb probiere doch mal dein Eis zwischen zwei Burgerhälften zu packen. Beliebt sind auch Eis-Burger Varianten zwischen zwei Keksen oder einer Waffel. Lass dich überraschen, wie gut die ungewöhnliche Kombination schmeckt!

Zutaten für einen Eis-Burger:

  • Helles Burgerbrötchen
  • Vanilleeis
  • Dunkle und weiße Schokoladensoße
  • Frische Minzblätter
  • Früchte Ihrer Wahl
  • Zuckerstreusel

Anleitung: 

  1. Schneide aus dem Vanilleeis einen Patty aus und gieße dunkle Schokosauce darüber. Wenn du möchtest, dann gib den Patty noch mal in den Gefrierschrank. So wird die Schokolade fester und du verhinderst, dass die Eiscreme schmilzt.
  2. Halbiere nun das Burgerbrötchen, toaste die beiden Hälften und gib Früchte deiner Wahl hinauf.
  3. Lege auf die untere Burgerhälfte deinen Eis-Patty, die Minzblätter und zum Schluss die obere Burgerhälfte.
  4. Toppe den fertigen Burger mit heller und dunkler Schokosauce und Zuckerstreusel.
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail