Spritzig und Scharf: Moscow Mule

Der Moscow Mule gehört zu den Klassikern unter den Cocktails. Die Zubereitung ist einfacher als gedacht.

Zubereitung: 

Den Moscow Mule bereitet man am besten in einem Collins Glas zu, wie es für viele drinks gerne verwendet wird. Dabei handelt es sich um ein hohes, glattes Glas, vergleichbar mit einem Highball-Glas, aber etwas größer. Zunächst gibt man das Eis in das Glas, dabei ist es wichtig, das Glas nicht mit Eis zu überfüllen. Als Daumenregel sollte es etwa auf die halbe Höhe mit Eis aufgefüllt werden.

Die erste Zutat ist eine Limette, deren Saft die Essenz dieses Cocktails bildet. Sobald der Limettensaft in das Glas gepresst ist, gibt man die ausgepresste Schale mit hinzu. Im nächsten Schritt gilt es, den Wodka einfüllen. Dazu werden 4 cl Wodka ausgemessen und und in das vorbereitete Glas gegossen. Im Anschluss kommt dann das Ginger Beer hinzu, mit dem das Collins Glas bis etwa einen Fingerbreit vom Rand entfernt aufgefüllt wird. Das Ginger Beer sollte natürlich gut gekühlt sein, ambitionierte Cocktail-Genießer verwenden hier gerne ihr selbst hergestelltes Ginger Beer.

Schließlich wird das Ganze mit einem einem Limettenschnitz garniert, dazu schneidet man einen kleinen Schlitz in das Fruchtfleisch des Schnitzes und klemmt diesen auf den Rand des Glases. Nun noch einen Swizzle-Stick und gegebenenfalls einen Strohhalm hinzufügen, und dann den fertigen Moscow Mule sofort servieren.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail