So werden Backbleche schnell wieder sauber

Backofen reinigen

Backöfen, die oft benutzt werden, weisen häufig hartnäckige Verschmutzungen auf. Wir zeigen euch im Video eine preiswerte Alternative für teure Backofenreiniger.

 

Ohne großen Aufwand putzen

Zur Reinigung kann zum Beispiel Kaiser-Natron verwendet werden. Alternativ kannst du auch Jodsalz verwenden, denn es hat die gleiche Wirkung.

Anleitung: 

Befeuchte zunächst die geöffnete Glastür und den Boden des Backofens mit Wasser. Nun kannst du das Natron-Pulver auf dem Blech verteilen. Die Einwirkzeit beträgt ungefähr eine Stunde. Wenn der Backofen stark verschmutzt ist, kannst du das Mittel auch über Nacht wirken lassen. Hat das Pulver die Flüssigkeit aufgenommen, solltest du es nochmals befeuchten. Nach dem Einwirken kannst du die Flächen mit einem Schwamm abwischen und mit einem Tuch oder Küchenpapier nachpolieren, sodass alles glänzt.

Ein natürliches Putzmittel

Natron ist der Kurzname für Natriumhydrogencarbonat. Es wird auch als Backsoda oder Speisenatron bezeichnet. Das Pulver ist ungiftig, umweltschonend und dabei hochwirksam. Auf keinen Fall solltest du es mit Natronlauge oder Ätznatron verwechseln. Das Natron, das du zum Putzen des Backofens verwenden kannst, erhältst du genau wie Backpulver im Supermarkt bei den Backzutaten.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail