Einfache Rosenkohl-Rezepte: Schnell gemacht

Die Meinungen über Rosenkohl gehen auseinander. Während die einen ihn mögen, verachten ihn die anderen zutiefst. Doch besonders in der kalten Jahreszeit hat das kleine, grüne Gemüse Hochkonjunktur. Wir verraten dir, warum sich der Genuss von lohnt, denn Rosenkohl ist mit seinem würzig-nussigen Geschmack durchaus gesund.

5 kreative Rosenkohl-Rezepte

Ob als herzhafte Beilage, Auflauf oder Quiche – Rosenkohl ist vielfältiger als gedacht! Bei der Rosenkohl-Zubereitung solltest du allerdings folgende Schritte beachten:

  1. Die äußeren und welken Blätter sollten mithilfe einen Messers entfernt werden.
  2. Um den Kohl gleichmäßiger zu garen, schneide den Strunk ab und ritze ihn kreuzweise ein.
  3. Nun koche den Kohl für 15 Minuten bei mittlerer Hitze in Salzwasser.
  4. Gieße das Wasser ab und lasse den Rosenkohl abtropfen.
  5. Willst du einen noch aromatischeren Geschmack, dann schwenke den Rosenkohl in einer Pfanne mit Butter an. Gib etwas Salz, Pfeffer oder Muskat zum Würzen hinzu.

1. Rosenkohlsalat

Dieser besondere Rosenkohl-Salat mit Nüssen und Granatäpfeln passt zu vielen winterlichen Gerichten. Du kannst ihn aber auch einfach so in Kombination mit Semmelklößen oder Spätzle genießen.

Du benötigst: 

  • 800g Rosenkohl
  • 1 bis 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knobluach
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Walnüsse
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1/2 Granatapfel
  • evtl ein wenig Wassser

Zubereitung:

  1. Den Rosenkohl putzen, abspülen und in 3 cm große Scheiben schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls schneiden und mit Olivenöl und dem Rosenkohl in einen Pfanne geben.
  3. Die Gewürze dazugeben, durchschwenken und bei geschlossenem Topfdeckel 5 Minuten braten lassen.
  4. Zwischendurch immer wieder wenden. Wenn zu wenig Flüssigkeit da ist, mit etwas Wasser ablöschen und weiter braten lassen.
  5. Gib die Walnüsse und Granatapfelkerne hinzu und richte alles in einer Schüssel an.

2. Rosenkohl im Thermomix

Du benötigst:

  • 1300 g Wasser
  • 500 g Hackfleisch
  • Fetakäse
  • 2 El Gemüsebrühpaste
  • Rosenkohl
  • 400g Tagliatelle
  • 300 g Garflüssigkeit
  • 100 g Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • 3/4 Tl Salz
  • 30 g Mehl

Zubereitung:

  1. Das Wasser mit der Gemüsebrühe in den MT geben.
  2. Das Hackfleisch mit Feta befüllen und anschließend zu Kugeln formen.
  3. Nun kommen die Hackfleisch-Kugeln in den Einlegeboden und der Rosenkohl in den Varoma geben. (18 Min. / Varoma / Stufe 1)
  4. Jetzt kommen 400 g Tagliatelle für zehn Minuten dazu.  (Varoma / Stufe 1)
  5. Für die Soße 300 g Garflüssigkeit, 100 g Sahne, 100 g Frischkäse, 3/4 Tl Salz und 30 g Mehl für drei Minuten bei 100 Grad auf Stufe 3 köcheln lassen.

3. Rosenkohl-Quiche

Zutaten:

  • 3 Blätter Filo-Teig
  • 750g Rosenkohl
  • 50 g magere Schinkenwürfel
  • 200g Frischkäse
  • 150ml Milch
  • 150g Finollo geriebener Käse
  • 3 EL Parmesan

Zubereitung:

  1. Den Filo-Teig auf einem kleinen Backblech auf Backpapier auslegen.
  2. Nun den Rosenkohl vorgaren und darauf verteilen.
  3. Anschließend werden die Schinkenwürfel auf dem Teig verteilt.
  4. Den Frischkäse, die Milch und den geriebenen Käse vermischen und ebenfalls über die Quiche gießen.
  5. Bestreue sie mit 3 EL geriebenen Parmesan und gib alles für 25 Minuten bei 200 Grad in den Ofen.

4. Rosenkohl-Kartoffelauflauf

Du benötigst:

  • 500 g Rosenkohl
  • 300 g Kartoffeln
  • 150 g Kasseler
  • etwas Butter
  • 200 ml Schmand (Sauerrahm)
  • 4 Eier
  • 100 g geriebene Käse
  • Muskat, Salz, Pfeffer, gemahlene Senfsaat

Zubereitung:

  1. Zuerst den Rosenkohl putzen und halbieren.
  2. Nun werden die Kartoffeln geschält und Stücke geschnitten.
  3. Bringe die Kartoffeln in Salzwasser zum Kochen. Wenn es kocht, gib den Rosenkohl hinzu und lass ihn für acht Minuten garen.
  4. Gieße die Kartoffeln und den Rosenkohl ab.
  5. Schneide das Kasseler in Würfel und vermische es mit dem Gemüse.
  6. Gib die Mischung in einer mit etwas Butter ausgestrichenen feuerfesten Form.
  7. Verrühre nun den Schwand und die Eier mit Muskat, Salz, Pfeffer und Senfsaat und gib alles über die Rosenkohl-Kartoffel-Mischung.
  8. Streue etwas geriebenen Käse darüber und backe das Auflauf im vorgeheizten Backofen bei Umluft 45 Min. bei 180 Grad.

5. Rosenkohl-Bruschetta mit Brie

Du benötigst:

  • 200 g Rosenkohl
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 250g Brie Käse
  • 1 Baguette, in Scheiben geschnitten
  • Balsamico-Essig

Zubereitung:

  1. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne. Gib den Rosenkohl dazu und brate ihn für ca. 5 Minuten an, rühre dabei gelegentlich um. Würze ihn mit Salz und Pfeffer.
  2. Füge die Zwiebeln hinzu und brate Sie mit dem Rosenkohl für etwa 7 Minuten an, bis die Zwiebeln durchscheinend und der Rosenkohl zart knusprig sind. Gib nun den gehackten Knoblauch dazu und brate alles für eine weitere Minute an. Füge bei Bedarf Salz und Pfeffer hinzu.
  3. Streiche auf jede Baguette-Scheibe etwas Brie. Lege sie anschließend auf ein Backblech und erhitze sie solange, bis der Käse zu schmelzen beginnt.
  4. Befülle jede Scheibe mit der Rosenkohl-Mischung und übergieße sie mit Balsamico.
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail