Lustige Regatta: In den Kürbis, fertig, los!

Neben Kakao und Kuscheldecke gehört der Kürbis zur Herbst-Grundausstattung. Dank des Jahrhundertsommers können wir uns dieses Jahr über besonders dicke Exemplare freuen. Genau richtig für die jährliche Kürbisregatta am Krewelsdorfer See bei Bonn. Sie fand jetzt zum dritten Mal statt.

Ziel des skurrilen Wettbewerbs ist es mittels eines ausgehalten Kürbisses eine 35m lange Ruderstrecke möglichst schnell  zurückzulegen.

Das Geile am Kürbispaddeln ist diese gigantische Herausforderung, weil der nicht nur nach links und rechts, sondern auch nach vorn und hinten kippt und man ständig aufpassen muss, dass man kein Wasser ins Boot kriegt. Sonst ist man ruckzuck abgesoffen,

erklärt Kürbisgärtner Udo Karkos dem Sat1 Frühstücksfernsehen.

Im Notfall würden zahlreiche Rettungsschwimmer zur Seite stehen. Doch vorab gilt es, den Kürbis schwimmfähig zu machen.

Riesenkürbisse zwischen 250 und 280 kg

Dafür sei es notwendig, ihn auszuhöhlen und mittels eines Treckers ins Wasser heben zu lassen.

Ein guter schwimmfähiger Kürbis wiegt zwischen 250 und 280 kg,

so Karkos weiter. Er züchtet die Riesenkürbisse jedes Jahr in seinem Garten.

Auf die Gewinner der Regatta warten Preisgelder zwischen 50 und 300 Euro, doch den meisten gehe es um die witzige Teilnahme, heißt es.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail