Branche unter Druck: Bier wird teurer!

Schon lange sind Schnäppchenpreise beim Bier von unter zehn Euro die Kiste der Branche ein Ärgernis. Jetzt werden allerdings zum ersten Mal seit vier Jahren die Preise wieder steigen. Und das kurz vor der Fußball-WM im Sommer! 

Ein Euro mehr pro Kiste

Schon lange sind Preise um die zehn Euro der Branche ein Dorn im Auge. Vermutlich steigt der Preis um einen Euro pro Kiste. Ob sich das jedoch so halten kann, ist fraglich. Nach Recherchen des Fachmagazins „Lebensmittel Zeitung“ gab es bereits in den letzten Wochen deutliche Preissteigerungen. In vielen Getränkemärkten würden Biermarken wie Krombacher, Bitburger, König Pilsener, Radeberger oder auch Veltins bereits für einen Euro mehr verkauft. 

Dosenbier bleibt günstig

Noch nicht von der Preiserhöhung betroffen ist Dosenbier. Dies sei nach wie vor günstig im Discounter erhältlich. 

Viele große Brauer haben seit Mitte Januar ihre Abgabepreise erhöht,

bestätigt Niklas Other, Herausgeber des Getränke-Fach-Magazins „Inside“. Die Preiserhöhungen würden nun vom Handel an die Verbraucher weitergegeben.

Woher kommt die Preissteigerung?

Die Erhöhung die Abgabepreise bei den Brauern von etwa 0,60 Euro je Kiste werde sich somit bei den Verbrauchern in einem Preisanstieg von mindestens einem Euro niederschlagen, erklärt der Experte überzeugt. „Der Handel wird das weitergeben“, sagte er.

Weitere Gründe für die steigenden Preisen sind höhere Kosten für Rohstoffe und Personal. Zuvor waren bereits die Fassbierpreise für die Gastronomie angehoben worden.

Neben weiter steigenden Produktionskosten und den Folgen des demographischen Wandels haben die Brauereien mit dem hohen Wettbewerbsdruck und einem unverantwortlichen Preiskampf des Handels zu kämpfen,

so der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Holger Eichele.

Deutsche trinken weniger Bier

Der zurückgehende Bierdurst der Deutschen hatte die Branche im vergangenen Jahr weiter unter Druck gesetzt. Mit 93,5 Millionen Hektolitern hatten die Brauer so wenig Bier abgesetzt wie noch nie seit der Wiedervereinigung, berichtete das Statistische Bundesamt.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail