Neuer Detox-Trend: Aktivkohle-Crossaints

Der Hype um Aktivkohle ist nicht neu. Mittlerweile gibt es fast kein Nahrungsmittel mehr, dem nicht die dunkle Kohle beigemischt wurde. Jetzt gibt es sogar pechschwarze Crossaints. Ist das ein neuer Trend oder doch völlig absurd?

Angeboten werden die Crossaints jetzt im Londoner Coffeeshop Coco di Mama. Die Meinungen über die neue Leckerei gehen allerdings auseinander. So schreibt Amy Charlotte Kean auf Twitter:

Ich finde, das ist wirklich übertrieben, sogar für London. 

Aktivkohle wird eine entgiftende und heilende Wirkung nachgesagt. Auch auf der Website des Coffeeshops werden die Plunderteig-Kipferl als entgiftend angepriesen.

„Die Holzkohle im Croissant hilft Ihrem Körper, Gifte oder Giftstoffe auszuscheiden, z.B. Alkohol“,

so die Inhaber auf ihrer Homepage.

Sie bestehen aus Margarine, Soja- und Gerstenmehl, Zucker, Zitrone und farbgebenden Aktivkohle.

Dennoch sollte der Hype mit Vorsicht genossen werden, denn:

Hersteller propagieren, dass Aktivkohle wie ein Magnet Giftstoffe anzieht und den Körper von ihnen befreit. Nicht erwähnt wird allerdings, dass Aktivkohle einfach alles bindet und nur lokal im Darm wirkt,

so Ernährungswissenschaftlerin Julia Pabst.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail