Marmorkuchen: Einfaches Rezept für den Thermomix

Marmorkuchen sind beliebte Klassiker, denn jeder Bissen ist schockoladig, saftig und süß. Er passt deshalb hervorragend zu jedem Anlass!

Inhaltsverzeichnis

  1. Marmorkuchen-Rezept für den Thermomix 
  2. Rezept mit Blaubeeren – ohne Schokolade 
  3. Veganer Rührkuchen ohne Ei 
  4. Rezeptidee mit Nutella
  1. Marmorkuchen-Rezept für den Thermomix

Wir möchten Dir ein Thermomix-Marmorkuchen-Rezept vorstellen, das super einfach, schnell zu machen und gleichzeitig noch super lecker ist! Er sieht dazu auch noch super cool aus, denn die Marmorierung ist hier mit pinkfarbener Lebensmittelfarbe angereichert.

Folgende Zutaten werden benötigt: 
  • 300g Butter
  • 370g Mehl
  • 250g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 TL Vanillezucker
  • Salz
  • 15g Backpulver
  • pinke Lebensmittelfarbe
  • Zartbitter-Kouvertüre

Anleitung:

  1. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Fette eine Gugelhupform mit Butter gründlich ein. Streue etwas Mehl hinein, damit sich der Kuchen später besser rauslösen lässt.
  3. Gib die Butter in den Mixtopf und lasse sie für 40 Sekunden bei Stufe 5 weich rühren. Gib anschließend 250g Zucker und ein Teelöffel Vanillezucker hinzu.
  4. Damit der Kuchen am Ende noch besser schmeckt, kommt noch eine kleine Brise Salz mit hinein.
  5. Füge nun die Eier, das Mehl und das Backpulver in den Mixtopf.
  6. Jetzt kommt der Deckel oben drauf und der Spatel hinein. Das Ganze wird 40 Sekunden auf Stufe 5 verrührt.
  7. Gib eine Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form. Die andere Hälfte des Teiges wird nun mit der Lebensmittelfarbe angerührt. Deckel und Messbecher kommen dann wieder oben drauf. Jetzt wird alles auf Stufe 5 für 5 Sekunden verrührt.
  8. Schiebe den Teig vom Rand runter und wiederhole den Vorgang.
  9. Gib die pinke Masse ebenfalls in die Kuchenform und verteile die zwei Schichten mit einer Gabel. So entsteht die Marmorierung.
  10. Jetzt kommt der Kuchen für 50-60 Minuten in den Ofen. Lasse ihn unbedingt mindestens 15 Minuten abkühlen, bevor du ihn aus der Form holst, sonst zerfällt er.
  11. Schmilze die Zartbitter-Kouvertüre im Thermomix bei 50 Grad und gib sie am Ende über den Kuchen.

Extra-Tipp: Du kannst auch sehr gut Rum- oder Romaroma in die pinke Masse hinzufügen.

2. Marmorkuchen mit Blaubeeren – ohne Schokolade

Diese fruchtig-frische Marmorkuchen-Variante mit Blaubeeren lässt sich ganz einfach vorbereiten und gut transportieren: Deine Gäste werden diese süße Leckerei lieben, denn sie verschönert optisch jede Kaffeetafel.

Folgende Zutaten werden benötigt: 

  • 100g Blaubeeren
  • 4-5 EL Blaubeersaft
  • 250g weiche Butter
  • 225g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 5 Eier
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150ml Milch
  • 250g Puderzucker

Anleitung: 

  1. Lasse die Blaubeeren abtropfen und fange den Saft auf. Püriere 100g Blaubeeren und 3 EL Blaubeersaft mit dem Stabmixer.
  2. Heize den Ofen auf 175 Grad vor. Rühre nun Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig. Jetzt werden die Eier einzeln unter gerührt.
  3. Vermische nun Mehl und Backpulver miteinander und rühre sie abwechselnd mit der Milch dazu.
  4. Halbiere den Teig und rühre die pürierten Blaubeeren unter, so dass er schön dunkel wird.
  5. Fette eine Gugelhupfform ein und stäube sie mit Mehl aus. Fülle die beiden Teige abwechselnd hinein und marmoriere sie mit einem Löffelstiel spiralförmig.
  6. Backe das Ganze jetzt im vorgeheizten Backofen für 55-65 Minuten.
  7. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn für 10 Minuten abkühlen.
  8. Verrühre nun den Puderzucker und den restlichen Blaubeersaft zu einem dicken, pinken Guss. Überziehe den Kuchen damit.
Dieser wunderschöne Blaubeer-Marmorkuchen wird deutlich zur Nachahmung empfohlen. ©schokohimmel.wordpress.com
Dieser wunderschöne Blaubeer-Marmorkuchen wird dringend zur Nachahmung empfohlen. ©schokohimmel.wordpress.com

3. Veganer Rührkuchen ohne Ei

Klingt erstmal ungewöhnlich, doch Marmorkuchen funktioniert auch als vegane Variante, komplett ohne Eier, Butter oder Milch. Bei diesem Kuchen müssen allerdings ein paar Dinge beachtet werden, damit Geschmack und Konsistenz trotzdem gut werden. So sorgt zum Beispiel Säure in Kombination mit Natron für die richtige Konsistenz. Außerdem sollten die trockenen und feuchten Zutaten nur kurz verrührt werden.

Folgende Zutaten werden benötigt: 

  • 320g Mehl
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver oder 40g Speisestärke
  • 180g Zucker
  • 0,5 Teelöffel Backpulver
  • 1,5 Teelöffel Natron
  • 180ml Sonnenblumenöl
  • 300ml Hafer- oder Sojamilch
  • 1 Esslöffel Zitronensaft

Für den Kakao-Teig:

  • 2 Esslöffel Backkakao
  • 2 Esslöffel Hafermilch
  • 70g vegane Zartbitterschokolade

Anleitung: 

  1. Heize den Ofen auf 175 Grad vor.
  2. Fette eine Kasten-oder Springform ein und bestäube sie mit Mehl.
  3. Schmelze die Schokolade im heißen Wasserbad und stelle sie beiseite.
  4. Vermische die trockeneren Zutaten (Mehl, Puddingpulver, Zucker, Backpulver und Natron) miteinander. Wenn du Sojamehl hast, kannst du auch davon 1 EL unterrühren.
  5. Verquirle nun Öl, Milch und Zitronensaft miteinander. <Verrühre die trockenen Zutaten mit den feuchten kurz, aber kräftig. Der Teig sollte möglichst klümpchenfrei sein.
  6. Fülle gut die Hälfte des Teigs in die Form. Rühre unter den restlichen Teig Kakao, die geschmolzene Schokolade und die Hafermilch. Verteile diesen auf dem hellen Teig und durchfahre ihn mit einer Gabel, sodass ein Marmormuster entsteht.
  7. Backe den Kuchen für ca. 45 Minuten. Lasse ihn für 45 Minuten abkühlen und stürze ihn.
Für den großen Kuchenhunger: Saftige Marmor-Varianten sind schnell gemacht und schmecken einfach köstlich! ©iStock
Für den großen Kuchenhunger: Saftige Marmor-Varianten sind schnell gemacht und schmecken einfach köstlich! ©iStock

4. Saftiges Marmorkuchen-Rezept mit Nutella

Hast du noch keine Idee für einen schmackhaften Sonntags-Kuchen? Dann probiere unbedingt diesen Leckerbissen aus! Er ist super leicht zuzubereiten, total fluffig und schmeckt durch das Nutella besonders schokoladig.

Folgende Zutaten werden benötigt: 

  • 4 Eier
  • 250g Butter
  • 170g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 40g Milch
  • 3 EL Nutella
  • 2 EL Kakaopulver
  • Fett für die Form

Anleitung: 

  1. Vermische die Eier, die Butter, den Zucker und den Vanillezucker mit einem Handrührgerät. Gib nun Mehl, Backpulver und Milch dazu und rühre es schaumig.
  2. Fülle jetzt die Hälfte der Masse in die eine bereits gefettete Gugelhupfform. Verrühre in den Rest des Teiges das Nutella und das Kakaopulver.
  3. Gib die dunkle Masse auf den Teig in der Gugelhupfform und ziehe mit einer Gabel spiralförmig durch die Masse, sodass eine schöne Marmorierung entsteht.
  4. Backe den Kuchen für eine Stunde bei 175 Grad.
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail