Macht dich Kaffee nicht mehr richtig wach? 3 Alternativen

Bei vielen von uns geht ohne die morgendliche Tasse Kaffee gar nichts. Doch es gibt auch gesündere Alternativen.

  1. Weizengras

Keine Angst vor dem ungewöhnlich süßen Geschmack, aber Weizengras kann dich genauso wach machen wie Kaffee. Pass jedoch mit der Dosierung auf, denn ein großes Glas Weizenglas kann schnell Bauchschmerzen verursachen. Die Menge solltet ihr daher langsam steigern. Starte am besten mit einem Shot.

2. Guaraná

Die roten Früchten haben einen ähnlichen Wachmacher-Effekt wie Kaffee, denn sie entalten sehr viel Koffein. Erhältlich ist Guaraná in Pulverform, aber auch hier gilt: Vorsichtig dosieren, denn das Koffein wird erst nach und nach freigesetzt.

3. Mate-Tee

In Südamerika wird traditionell morgens ein Mate-Tee getrunken. Hierzu werden die Blätter des Mate-Strauchs zunächst getrocknet, dann zerkleinert und mit heißem Wasser aufgebrüht. Der Tee hat einen starken Eigengeschmack, verfehlt seinen Zweck jedoch nicht.

4. Matcha-Tee

Auch der Matche-Tee gibt dir den nötigen Energie-Kick. Die Wirkung soll sogar länger anhalten als bei Kaffee.

5. Schwarzer Tee

Schwarzer Tee enthält ebenfalls Koffein. Dieses wirkt jedoch durch die Gerbstoffe langsamer als beim Kaffee. Dafür soll die Wirkung jedoch länger anhalten.

Egal für welche Variante du dich entscheidest, sie ist vermutlich gesünder als Kaffee, denn das „Schwarze Gold“ erhöht langfristig den Blutdruck und verfärbt die Zähne.

Manchmal hilft auch schon ein Glas frisches, kaltes Wasser, dennn oft sind wir einfach nur müde, weil wir dehydriert sind.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail