Leberwursteis: Beliebteste Sorte bei Fellnasen

„Eine Kugel Leberwurst-Eis bitte!“ Diesen ungewöhnlichen Wunsch hört der italienische Eismacher Leonardo Caprarese häufiger, denn in seinem Eiscafé Molino in Stuhl bei Bremen hat der 57-Jährige ein Eis speziell für Hunde entwickelt.

Pute, Rind oder Leberwurst-Geschmack

Bereits seit 2009 bietet der Eismacher seine Kreationen auch für Vierbeiner an. Die Idee entstand, da viele seiner Kunden neben ihrem eigenen Eis auch noch ein extra Eis für ihre Hunde bestellten. Doch das Problem:

Das normale Speiseeis enthält sehr viel Zucker. Dieser ist für die Tiere ungesund,

erklärt Leonardo Caprarese. Schließlich entstand nach monatelanger Tüftelei an der perfekten Rezeptur ein zuckerfreies Hunde-Eis:

Neben den Geschmacksrichtungen Pute und Rind ist Leberwurst der Renner bei den vierbeinigen Kunden.

Zur Herstellung des Eises werden einfach zwei dicke Packungen Leberwurst mit Karottensaft und Orangen vermischt – fertig.

Eine andere Sorte gefiel den Feinschmeckern dagegen überhaupt nicht:

Käse lief gar nicht, die Hunde mochten es nicht,

erinnert sich der Eismacher.

Leberwursteis ist eine leckere Erfrischung

Sofern die Hunde nicht zu viel von dem leckeren Snack schlecken, kann es eine angenehme Abkühlung für die Tiere sein.

Im Prinzip spreche nichts dagegen, dass Hunde Eis bekämen,

erklärt der Sprecher des Verbandes für das Deutsche Hundewesen Udo Kopernik. Er sei sogar eine „angenehme Abkühlung für das Tier, wenn es in vernünftigen Dosen geschieht“.

Es ist jedoch Vorsicht geboten, denn zu viel Eiscreme kann bei den Hunden zu einer gefährlichen Magenschleimhautentzündung führen.

Dennoch scheint es den tierischen Gourmets zu schmecken:

Die meisten schlucken das in einem Happs runter. Es gibt aber auch welche, die das Eis schlecken,

so Capraese weiter.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail