Gefährliche Shell-On-Challenge: Jetzt wird alles mit Schale gegessen

Im Netz gibt es seit ein paar Wochen wieder eine neue Food-Challenge, die besonders unter Instagram-und Snapchat-Nutzern in den USA viele Anhänger hat. Bei der sogenannten „Shell-On-Challenge“ werden Lebensmittel komplett mit Verpackung und Schale verspeist. Doch viele Teenager denken nicht an die Folgen, denn der Trend kann unter Umständen sogar lebensbedrohlich sein.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist die „Shell-On-Challenge“?
  2. Ist die Shell-On-Challenge gefährlich?
  3. Hauptsache Likes
  4. Positive Internet-Trends

1. Was ist die „Shell-On-Challenge“?

„Shell-On“ bedeutet so viel wie „mit Schale“. Deshalb geht es bei dieser Herausforderung darum, Lebensmittel komplett mit Schale zu verzehren. Ja, richtig gelesen! Selbst vor Eiern, Bananenschalen oder in Plastik verpackten Sandwiches wird nicht mehr Halt gemacht. Angefangen hat die Challenge noch harmlos, denn es galt, die natürliche Schale von Obst oder Gemüse einfach mitzuessen. Doch dann wurde die Challenge mit jedem neuem Video weiter gespielt, bis schließlich sogar Plastikverpackungen verspeist wurden. Die absurden Mutproben werden anschließend auf Snapchat, Instagram oder YouTube geteilt.

2. Ist die Shell-On-Challenge gefährlich?

In den Videos ist zu sehen, dass die Jugendlichen einige Lebensmittel, wie zum Beispiel Kartoffelchips mit Verpackung verzehren. User werden bei der Challenge regelrecht dazu aufgefordert. Klingt absurd? Ist es auch, denn hierbei setzen Teenager mutwillig ihre Gesundheit aufs Spiel. Einige Schalenfrüchte können giftige Pestizide enthalten, sind aber nicht weiter bedenklich. Doch viel gefährlicher sind die Plastikverpackungen, die Chemikalien wie BPA enthalten können. Dieser Inhaltsstoff kann sogar deinen Hormonhaushalt verändern. Außerdem besteht beim Verzehr von Plastikteilchen Erstickungsgefahr. Ärzte warnen deshalb vor der der Shell-On-Challenge:

Das Risiko daran zu ersticken, ist für mich die größte Gefahr. Außerdem kann unser Körper das Plastik nicht verdauen. Das ist gefährlich,

erklärt die Ärztin Danelle Stabel gegenüber dem US-TV-Sender WXYZ-TV Detroit. Des Weiteren habe unser Körper Probleme damit, Plastik zu verdauen. Daher empfiehlt die Medizinern Eltern, die Social Media Aktivitäten ihrer Kinder genau zu beobachten.

3. Hauptsache Likes

Im Internet kursieren immer neue kuriose Trends. Doch Ärzte warnen vor der Shell-On-Chellenge. Unter Umständen kann sie sogar lebensgefährlich sein! ©iStock
Im Internet kursieren immer neue kuriose Trends. Doch Ärzte warnen vor der Shell-On-Chellenge. Unter Umständen kann sie sogar lebensgefährlich sein! ©iStock

Die Internet-Challenges im Netz nehmen zu. Heute muss es offenbar immer extremer werden, um sich Aufmerksamkeit zu schaffen. Doch warum versucht sich die Generation Smartphone vorsätzlich selbst zu schaden? Ganz einfach: Likes!  Internet-Challenges sorgen für scheinbare Prominenz im Netz. Welchen Nutzen bringt das? Die Generation Internet denkt offenbar nicht mehr über ihre Handlungen und die Konsequenzen nach. Nicht selten kommt es bei den gefährlichen Aktionen auch zu ernsthaften Verletzungen. Wir erinnern an die „Cinnamon Challenge“, bei der es galt einen gehäuften Löffel Zimt zu verspeisen. Das Problem: Beim Verzehr löst Zimt einen enormen Würgreflex aus und kann in die Lunge geraten.

Absurd schien auch die „Ghost Pepper Challenge“, die 2012 zahlreiche Menschen ins Krankenhaus brachte. Hierbei wurden ganze Chillischoten verspeist.

Unfassbar, wie weit einige Menschen bereit sind zu gehen, nur um ein paar Likes abzugreifen.

4. Positive Internettrends

Die "Trash-Challenge" eroberte in den letzten Wochen das Netz. Hierbei entstanden eindrucksvolle Vorher-Nachher-Fotos. ©iStock
Die "Trash-Challenge" eroberte in den letzten Wochen das Netz. Hierbei entstanden eindrucksvolle Vorher-Nachher-Fotos. ©iStock

Die gute Nachricht: Internet-Trends können auch wirklich sinnvoll sein. So sammelten im vergangenen Jahr tausende Schweden beim sogenannten“Plogging“-Müll während ihrer Jogging-Runde. Ähnliche organisierte Müllsammel-Aktionen gibt es hierzulande an Stränden und in Innenstädten. Nutzer posten anschließend unter dem Hashtag #Trashtag-Challenge Vorher-Nachher-Bilder und inspirieren hoffentlich andere auch dazu.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail