Gaggan Anand: Emoji Restaurant in Thailand

Das Emoji-Restaurant in Bangkok, Gaggan, wird von einem ehemaligen Musiker betrieben, der gerne zu scherzhaften Sticheleien gegenüber seinem Personal und der Atmosphäre im Restaurant macht. Trotz des leichten Kitschfaktors gehört das Gaggan zu den Top 50 Etablissements auf der gesamten Welt.

Das etwas andere Menü

Wer im Gaggan bekocht wird, der darf sich auf eine Speisekarte freuen, die er so bestimmt noch nicht gesehen hat. Der Chef de Cuisine, welcher auch gleichzeitig der Gründer des Gaggan – des Emoji-Restaurants – benutzt nämlich keine klassische Karte, er greift auf die bunten und zahlreichen Emojis und Smileys zurück, welche beim Chatten über Facebook oder WhatsApp verwendet werden.

Für Gericht den passenden Soundtrack

Das bringt neben der Vorfreude und dem Rätseln, um welches Gericht es sich handeln könnte, auch noch einen lockeren Aspekt in den Abend. Die Stimmung wird so heiter vordefiniert. Aber nicht nur die Karte macht das Restaurant so einzigartig, für jedes Gericht gibt es einen eigenen Soundtrack. So gibt es eine Vorspeise, die der Besucher vom Teller lecken soll. Dazu läuft dann passend Lick It Up von Kiss.

Doch kommt die Top 50 oder die erst kürzlich erreichten Top 20-Platzierung der Restaurants weltweit, nicht von irgendwo. Gäste berichten von Essen, dass jeder Geschmacksknospe auf der Zunge schmeichelt. Die Portionen sind zwar klein, aber fein. Diese Gerichte werden dann auf Tellern serviert, die die Form des Landes haben von denen sie geschmacklich inspiriert sind.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail