Dieses Gemüse ist gekocht gesünder als roh

Rohkost gilt als besonders gesund. Auf Partys als leichten Snack oder vor dem Fernseher zum Knabbern mit einem leckeren Dip. Doch gibt es einige Gemüsearten bei denen sich der Kochtopf lohnt.

Tomaten

Wenn Tomaten gekocht werden, werden ihre dicken Zellwände aufgespalten. So kann das enthaltene Anti-Oxidant Lycopin leichter vom Körper aufgenommen werden.

 

Kürbis

Gleiches gilt für den Kürbis. In ihm ist reichlich Beta-Karotin enthalten, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Es wird leichter aufgenommen, wenn das Gemüse vorab gekocht wurde. Damit das jedoch funktioniert, sollte Kürbis immer in Verbindung mit Butter oder Öl gegessen werden.

Spinat

Spinat ist sehr gesund und enthält Eisen sowie Vitamin B. Ernährungsexperten raten das Gemüse gekocht zu sich zu sehen, um keine der gesunden Nährstoffe zu verschenken.

Spargel

Genau wie die Tomate besitzt auch der Spargel sehr dicke Zellwände. Daher sollte das Gemüse vor dem Essen gegart werden. Anschließend können die Vitamine (A,C und E sowie Folat) vom Körper aufgenommen werden.

Möhren

Möhren enthalten wie der Kürbis viel vom dem Anti-Oxidant Beta-Karotin. Dieser wirkt sich positiv auf die Augen und die Haut aus. Gekochte Möhren erleichtern allerdings ebenso die Aufnahme und sind daher gesünder.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail