Wunderkind: Ryan liebt 3D-Torten!

Der 14-Jährige Ryan Wilson entdeckte eine ganz besondere Leidenschaft für sich: Das Backen. Mittlerweile ist der Kalifornier damit so erfolgreich, dass er als Social Media Star gilt. Doch was macht seine Kreationen so besonders?

Jedes Wochenende eine Torte

Ganz klar die Optik. Seine Torten kommen in den verrücktesten Proportionen, sind mit bunten Streuseln gekrönt und haben manchmal Gesichter aus Fondant, denn:

Torten sind wirklich cool,

findet der junge Mann, der bald die High School besucht.

Während andere Jugendliche in seinem Alter vielleicht eher ins Kino gehen, Sport treiben oder auf der Konsole zocken bäckt Ryan jedes Wochenende eine Torte, denn jedes seiner Meisterwerke benötigt etwa acht Stunden Zeit.

Ryan erklärt, dass er zu 100 Prozent Autodidakt sei. Gelernt habe er die Basics beim Ansehen von YouTube-Videos und TV-Shows. Jetzt, da er die Grundlagen kennt, experimentiert er immer weiter.

Ich probiere gern neue Sachen aus,

meint Ryan, der damit zum Beispiel seine M und M’s-Torte meint, die der Schwerkraft trotzt.

Unglaublicher Social-Media Erfolg 

Ryan liebt es seine bunten Meisterwerke zu teilen. Fast 60.000 Menschen folgen ihm auf Instagram, wo er regelmäßig Videos und Fotos veröffentlicht. Einige seiner YouTube-Tutorials haben mehr als 200.000 Aufrufe erhalten.

Sein Erfolg verhalf dem Teenager zu zwei TV-Auftritten im US-Fernsehen. So war Ryan Gast bei „Kids Banking Championship“ und im „Sugar Showdown“. Eines Tages möchte der 14-Jährige seine eigene Koch-Sendung haben.

Nachdem der Kuchen gebacken und das Video hochgeladen wurde, verschenkt Ryan sie für gewöhnlich an Freunde oder Familie. Es ist eine Menge Kuchen, sagt er, und „manchmal muss ich ihn leider wegwerfen.“

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail