Couscous: Orientalische Salat-Rezepte

Ursprünglich kommt Couscous aus Nordafrika. Der fettarme Snack ist mittlerweile auch hierzulande beliebt, denn er ist super einfach zubereitet. Die kleinen Hirsegrießkugeln enthalten zusätzlich viele Ballaststoffe, gesundes, pflanzliches Eiweiß sowie Selen. Selen kann das Immunsystem schützen und das Risiko für einige Krebsarten senken.

Höchste Zeit also Couscous in deinen Speiseplan zu integrieren! Leckere Couscous-Salate sind nicht nur sehr gesund, sondern auch noch kostengünstig. Und das beste: Sie machen dich lange satt!

Perfekte Grillbeilage

Couscous-Salate schmecken außerdem schön würzig und eignen sich zum Beispiel gut als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder als vegetarische Alternative. Die Rezept-Möglichkeiten sind vielfältig. Wir stellen dir hier fünf einfache Varianten vor:

1. Perfekter Couscous – So wird er zubereitet

Couscous lässt sich erstaunlich einfach zubereiten. Bringe für eine Tasse Couscous etwa 1,5 Tassen Wasser zum Kochen. Füge den trockenen Couscous hinzu und lasse ihn 10 Minuten ziehen. Kinderleicht, oder?

Schonende Zubereitung ohne Kochen: Couscous muss nur kurz in heißem Wasser garen. ©iStock
Schonende Zubereitung ohne Kochen: Couscous muss nur kurz in heißem Wasser garen. ©iStock

2. Wie sollte Cousous serviert werden?

Couscous gilt besonders in der nordafrikanischen Küche als Grundnahrungsmittel. Während heute viele Menschen Couscous mit einer Gabel oder einem Löffel essen, wird Couscous traditionell mit den Händen gegessen. Hierbei wird der Couscous mit den Fingerspitzen zu einem Ball gerollt und dann verzehrt. Es wird als Beilage zu Fleisch, Fisch, Kichererbsen, Zucchini oder anderen Gemüsesorten verzehrt. Außerdem unterscheidet sich die traditionelle Couscous-Version im Zubereitungsprozess. Klassisch wird das Weizengericht schonend mit Dampf gegart. Hierzulande ist die Instant-Version bekannter. Hierbei wird der Hartweizengrieß einfach nur mit heißem Wasser übergossen und quilt dann auf.

Couscous Rezepte sind einfach und schnell zubereitet.
Couscous Rezepte sind einfach und schnell zubereitet. ©iStock

3. Vegetarisches Couscous-Salat Rezept

Dieser würzig-leckere Salat bietet sich entweder gut zu einer gegrillten Fleischbeilage an oder kann als vegetarisches Gericht auch allein gegessen werden.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 250g Couscous
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Dose Mais
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 2 EL Reinessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Currypaste
  • 1 EL Sojasauce
  • Salz/Pfeffer
  • Chillipulver
  • Kreuzkümmel
  • Zucker
  • Petersilie
  • Schnittlauch

Anleitung:

  1. Übergieße den Couscous mit dem aufgekochten Fond und lasse ihn für 10 Minuten ziehen.
  2. Wasche in der Zwischenzeit das Gemüse sowie die Kräuter und schneide alles klein.
  3. Vermenge nun das Tomatenmark, die Currypaste, den Reisessig und die Sojasauce mit dem Couscous.
  4. Mische das Gemüse unter und schmecke den Salat mit Salz, Pfeffer, Chillipulver, etwas Zucker und Kreuzkümmel ab.
  5. Zum Schluss kommen noch etwas Petersilie und Lauch hinzu.
    Fertig!

4. Rezept mit Tomaten, Feta und Minze

Eine frische Variante für laue Sommernächte bietet dieser Couscous-Salat mit reichlich gesunden Zutaten. Dazu passt ein leckeres Stück Fleisch oder Fisch.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g Couscous
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Kirschtomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Stiele Petersilie
  • 2 Stiele Minze
  • 150g Feta-Käse
  • 300ml kochendes Wasser

Anleitung:

  1. Gib den Couscous in eine Schüssel und übergieße ihn mit kochendem Salzwasser. Lasse ihn nun zugedeckt für 10 Minuten quellen.
  2. Halbiere die Zwiebel und schneide sie in Streifen.
  3. Schneide den Knoblauch in feine Streifen. Halbiere die Tomate.
  4. Erhitze das Öl in einer Pfanne und dünste die Zwiebeln sowie den Knoblauch bei mittlerer Hitze darin an, bis sie glasig sind.
  5. Rühre nun das Tomatenmark ein und dünste es kurz mit.
  6. Gib die Tomaten hinzu und würze alles mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker. Schmore alles bei mittlerer Hitze.
  7. Zupfe die Petersilien- und Minzblötter von den Stielen und hacke sie klein. Zerbrösele den Feta-Käse und streue alles auf den Couscous. Wenn du magst, dann beträufle alles noch mit 1 EL Öl.

5. Idee für den Thermomix

Zum Zubereiteten leckerer Couscous-Salate lässt sich natürlich auch der Thermomix verwenden. Das folgende Rezept kommt zum Beispiel mit viel Gemüse und Schafskäse.

Folgende Zutaten werden benötigt: 

  • 50g Couscous
  • Gemüsebrühe
  • Paprika in Streifen
  • 2 kleine Tomaten
  • Zucchini in kleinen Scheiben
  • 50g 45 % Fett Schafskäse
  • Salz,Pfeffer,Paprika und orientalische Gewürze z.B. Harissa
  • etwas Sambal Olek

Anleitung:

  1. Gib etwa 500 ml Gemüsebrühe für 3 Minuten im Varoma zum Kochen.
  2. Jetzt kommt der Couscous in eine Schüssel und wird mit der kochenden Gemüsebrühe übergossen. Lasse ihn quellen.
  3. Putze derweil das Gemüse und schneide es anschließend.
  4. Fülle das Gemüse in den Varoma und verteile den Schafskäse darüber. Gib die Gewürze nach Belieben hinzu.
  5. Verschließe den Thermomix, setze den Varoma auf und gieße den Couscous direkt auf das Gemüse. Jetzt ist die Brühe wieder im Mixtopf. Vermische alles für 15 Minuten auf Stufe 1 im Varoma.
  6. Serviere deinen Salat mit etwas Sambal Olek.

6. Süße Variante als Frühstücksalternative

Couscous passt nicht nur zu herzhaften Speisen, sondern funktioniert auch super als süße Variante. Genau das Richtige für alle, die zum Frühstück gern mal etwas Neues ausprobieren möchten. Traumhaft lecker!

Couscous funktioniert auch als süße Bowl mit frischen Beeren. Der perfekte Start in den Tag! ©iStock
Couscous funktioniert auch als süße Bowl mit frischen Beeren. Der perfekte Start in den Tag! ©iStock

Folgende Zutaten werden benötigt: 

  • 185g Instant-Couscous
  • 350ml Apfelsaft
  • 1 Zimtstange
  • 1 Orange
  • 150g Himbeeren
  • 150g Erdbeeren
  • 150g Blaubeeren
  • 100g Johannisbeeren
  • 8 EL Griechischer Joghurt
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 Zweig Minze

Anleitung:

  1. Lasse den Apfelsaft und die Zimtstange in einem Topf aufkochen. Rühre den Couscous ein und nimm den Topf vom Herd. Lasse das Couscous 5-10 Minuten quellen. Reibe die Orangenschale ab und gib den fertigen Couscous in eine Schüssel. Lockere alles mit einer Gabel auf und hebe die Orangenschale unter.
  2. Halbiere nun die Erdbeeren, zupfe die Minzblätter von den Zweigen und vermenge etwa die Hälfte der Beeren mit dem Couscous vermischen.
  3. Verteile den Couscous auf vier Schälchen und garniere ihn mit den restlichen Beeren, dem Joghurt, Minzblättern und etwas Ahornsirup.

7. Coucous-Salat mit Rindfleisch

Sehnen sich deine Geschmacksnerven nach Fleisch, dann probiere dieses köstliche Rezept mit Rindfleisch, Pinienkernen und Aprikosen aus. Es eignet sich außerdem perfekt für Familienfeiern, für die Kollegen im Büro, für die Fußballmannschaft oder für den nächsten Geburtstag.

Folgende Zutaten werden benötigt: 

  • 500g Rinderfilet
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Pinienkerne
  • 400g Couscous
  • 400ml Fleischbrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Aprikosen getrocknet
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 Prise Kreuzkümmel 
  • 1 Messerspitze Zimt, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Anleitung:

  1. Übergieße den Couscous mit aufgekochter Fleischbrühe und lasse ihn ca. 8 Minuten ausquellen.
  2. Röste die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl an.
  3. Hacke die Aprikosen grob und vermenge sie mit dem zerkleinerten Knoblauch, 2 EL Öl und etwas Schnittlauch.
  4. Vermische alles mit dem Couscous und schmecke es nun mit etwas Zimt, Salz und Pfeffer ab.
  5. Schneide das Rindfleisch in dünne Streifen und brate es kurz und kräftig von allen Seiten an. Nimm es von der Platte und würze es mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer. Lasse es etwas durchziehen.
  6. Fülle den Couscous in Schälchen und gib das Fleisch hinzu. Bestreue alles mit Pinienkernen.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail