Cola vs. Smoothie: Was enthält mehr Zucker?

Zucker pur: Cola
Pro 100 ml enthält Cola, je nach Hersteller, 10-11 Gramm Zucker. Trinkst du 500 ml, dann überschreitest du die Empfehlung der WHO, welche 25-33 Gramm Zucker pro Tag empfiehlt. Cola ist ein Getränk, das viele Kalorien besitzt, aber kein Sättigungsgefühl hervorruft. Der Zucker im Cola ist Glucose, dieser kann in der Zellatmung schnell zu Energie umgewandelt werden.

Der Schock-Smoothie

Wer denkt, dass der Zucker im Cola ungesund ist, der dürfte keine Smoothies trinken, denn sie enthalten teilweise mehr Zucker als Cola. Es handelt sich nicht um Glucose, sondern um Fructose. Für die Ernährung macht dies wenig Unterschied. Im Stoffwechsel wird der Großteil der Fructose in Glucose umgewandelt und dient der Zellatmung. Die Frage, was mit der restlichen Fructose passiert und was für Folgen ein zu hoher Konsum von Fructose haben kann, ist nicht erforscht.

Fazit
Smoothies stellen keine „leeren Kalorien“ da, denn es finden sich viele Vitamine und Ballaststoffe darin, die für das Überleben der Menschen essenziell sind. In gekauften Smoothies finden sich vor allem Fruchtsäfte, deshalb ist es gesünder, wenn du deine Smoothies lieber selbst zubereitest.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail