Claire Ptak backt die royale Hochzeitstorte

Bald ist es soweit! Meghan Markle und Prinz Harry werden sich am 19. Mai das Ja-Wort geben. Claire Ptak, Inhaberin der Londoner Bäckerei „Violet Cakes“ (Auf deutsch: Violette Kuchen) wird die Hochzeitstorte backen.

Biologische und saisonale Zutaten

Claire ist 2005 aus Kalifornien nach London gekommen und bot zunächst ihre Ware auf einem Stand auf dem Broadway Markt an. Anschließend eröffnete die Konditorin ihre eigene Bäckerei.

Hier setzt Claire auf biologische und saisonale Zutaten. Auf ihrer Homepage heißt es dazu:

Alle meine Kuchen sind mit Bio-Mehl, Zucker, Milch und Eiern gebacken.

Die royale Torte

Wie es in einem offiziellen Statement heißt, orderten Harry und Meghan eine Holunderblüten-Torte.

Die Torte sollte „die heiteren Aromen des Frühlings“ verbinden, hieß es. Außerdem wird die Kreation mit Buttercreme und frischen Blüten verziert sein.

Damit brechen die Royals eine Tradition, denn eigentlich wird bei den Familie Windsor eine Fruchttorte serviert.

Die Freude bei Claire über die Entscheidung der Royal war riesig:

Ich kann gar nicht sagen, wie erfreut ich bin, dass ich ausgewählt wurde,

schrieb Ptak auf Instagram.

Zu wissen, dass Prinz Harry und Meghan Markle „mit mir die gleichen Werte über Herkunft, Nachhaltigkeit, Saisonalität und vor allem Geschmack teilen, macht dies zu dem aufregendsten Ereignis, an dem ich je teilgenommen habe“.

Neben ihrer Bäckerei arbeitete Claire als Food Bloggerin und Stylistin. Außerdem betreibt sie einen Podcast, in dem sie interessante und erfolgreiche Frauen präsentiert. Hier lernte sie auch Meghan Markle kennen.

Peonies coming soon...

Ein Beitrag geteilt von Violet By Claire Ptak (@violetcakeslondon) am

<

It’s almost teatime. Where will you be? Xx

Ein Beitrag geteilt von Violet By Claire Ptak (@violetcakeslondon) am

Geöffnet hat die kleine Bäckerei von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und am Wochenende von 9.30 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen findet ihr auf ihrer Website.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail