Caipirinha: Rezept mit Rum und alkoholfreie Alternative

Caipirinha ist das heimliche Nationalgetränk Brasiliens. Er gehört jedoch mittlerweile zu den beliebtesten Cocktails der Welt und zum Standard-Repertoire jedes Barkeepers. Doch auch du kannst das leckere Kultgetränk in nur wenigen Schritten zubereiten, denn das Grundrezept ist unglaublich einfach. Du benötigst nur vier Zutaten: Cachaça, Zucker, Limetten und Eis.

Zutaten:

  • 1 Limette
  • 2 EL Rohrzucker
  • 6 CL Cachaça (Pitù)
  • Eiswürfel

Zubereitung:

1. Schneide die beiden Enden der Limette ab und zerkleinere sie in kleine Würfel.

2. Gib diese in ein Glas, verteile den braunen Zucker darüber und zerdrücke die Limette mit einem Stößel.

3. Füge nun den Cachaça hinzu und fülle das Glas mit dem Crushed Ice auf. Rühre alles nochmal gut durch und genieße deinen Drink.

Es gibt unzählige Variationen von Caipirinha. So wird die Kombination mit Wodka Caipiroska genannt, mit Aperol heißt er Caipirol und mit Reiswein Caipisake.

Extra-Tipp:

Verwende am besten ein breites, nach oben weites Glas, damit alle Zutaten Platz zur Entfaltung haben. Latte-Macchiato-Gläser sind zum Beispiel gut geeignet.

Caipirinha: Rezept für den Thermomix

Caipirinha darf eigentlich auf keiner Party fehlen. Wenn du die Zubereitung etwas automatisieren möchtest, dann lässt sich das erfrischende Getränk auch im Thermomix zubereiten. Das folgende Rezept ist dafür genau das richtige:

Du benötigst für die Zubereitung: 

  • 100 g Rohrzucker, braun
  • 150 g Cachaça
  • 800 g Eiswürfel
  • 3 Limetten

Anleitung: 

1. Gib zuerst den Zucker in den Mixtopf und lasse ihn für 15 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren.

2. Jetzt kommen der Cachaça und die Eiswürfel hinzu. Crushe sie für 2-3 Sekunden auf Stufe 5.

3. Füge die Limetten hinzu und drücke 2-4 Mal auf Closed lid Turbo. Serviere den Caipirinha in Gläsern mit Strohhalmen.

Caipirinha Rezepte gehören zu jedem Cocktail-Abend.
Caipirinha Rezepte gehören zu jedem Cocktail-Abend und sprühen vor Frische und Partylaune. ©iStock

Caipi-Bowle für heiße Sommerpartys

Zu einem entspannten Sommerabend lässt sich auch perfekt diese Caipirinha-Bowle anbieten. Dieses Rezept musst du unbedingt ausprobieren, denn deine Gäste werden den eiskalten Drink lieben!

Du benötigst folgende Zutaten:

  • 6 Limetten
  • 100 ml Cachaça
  • 1 Flasche kalter Sekt
  • 100 g brauner Zucker
  • 1/2 Honigmelone
  • 1 l kaltes Sprudelwasser

Anleitung:

  1. Presse 3 Limetten aus und reibe die Schale ab. Mische beides mit 300 ml Wasser und fülle es in Eiswürfelförmchen. Friere sie mindestens vier Stunden lang ein.
  2. Wasche die restlichen Limetten und achtele sie. Zerstoße sie zusammen mit dem braunem Zucker. Entferne die Kerne der Honigmelone und würfele sie. Gib sie nun zu den Limetten und mische alles mit dem Cachaça. Stelle es nun erneut für 3 Stunden kalt.
  3. Gieße es mit dem restlichen Mineralwasser und Sekt auf und gib ein paar Eiswürfel hinzu.

Alkoholfreie Caipirinha-Variante

Wenn du auf Alkohol verzichten möchtest, dann gibt es gute alkoholfreie Caipi-Alternativen, die im Handumdrehen gemixt sind und genauso gut und fruchtig schmecken wie das Original.

Eine Option ist zum Beispiel den Cachaça durch Ginger Ale zu ersetzen. Diese Variante wird auch „Ipanema“ genannt.

Für ein Glas benötigst du folgende Zutaten:

  • 1 halbe Limette
  • 2 EL Rohrzucker
  • Maracujasaft
  • Ginger Ale
  • Eiswürfel

Anleitung:

  1. Schneide die Limette durch und zerkleinere sie im Glasboden.
  2. Gib den Rohrzucker und etwas gestoßenes Eis hinzu.
  3. Fülle das Glas nun mit halb Saft und halb Ginger Ale auf.

Caipirinha-Torte: Das Rezept

caipirinha torte rezept
Caipirinha Torte ist eine raffinierte Rezeptidee, die deine Gäste beeindrucken wird. ©iStock

Wer es etwas ausgefallener mag, der kann sich an einem Caipirinha Kuchen versuchen. Dieser leckere Rührteig kommt mit einem frischen Cocktail-Aroma und ist ideal für die Resteverwertung nach einer Party.

Hierzu werden folgende Zutaten benötigt:

  • Fett
  • 60 g Weizenmehl
  • 20 g Speisestärke
  • 2 gestrichene TL Backin
  • 60 g brauner Zucker
  • Vanillin-Zucker
  • 2 Eier
  • 4 EL Cachaça
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 gehäufte Esslöffel brauner Zucker
  • 8 Blätter Gelatine (weiß)
  • 400 g kalte Schlagsahne
  • 500 g Speisequark
  • 100 g brauner Zucker
  • 5 EL Cachaça
  • 2 EL Limettensaft

Anleitung:

1. Fette den Boden deiner Springform und belege sie mit Backpapier. Heize den Ofen vor.

2. Mische zunächst das Mehl mit der Speisestärke und dem Backin in einer Rührschüssel, füge den Zucker, den Vanillezucker und die Eier hinzu. Rühre alles mit dem Mixer zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe durch, bis ein glatter Teig entsteht. Gib ihn in die Backform, streiche ihn glatt und backe ihn für 15 Minuten.

3. Löse den Rand der Springform und stürze den Kuchen auf einen Kuchenrost.

4. Drehe den Boden um und entferne die Backkhaut. Lege ihn nun auf eine Tortenplatte und ziehe einen Tortenring darum.

5. Erwärme anschließend Cachaça, Limettensaft und Zucker in einem Topf, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Lasse es etwas abkühlen und beträufele den Boden damit.

6. Weiche die Gelatine ein und schlage die Sahne steif. Verrühre nun Quark, Zucker, Finesse, Cachaça und Limettensaft mit dem Mixer. Löse die Gelatine auf. Verrühre nun zwei Esslöffel der Quark-Masse mit dem Mixer in der aufgelösten Gelatine. Anschließend verrühre alles mit der Masse. Hebe nun vorsichtig die geschlagene Sahne unter. Verstreiche die Creme auf dem Boden glatt und stelle sie für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.

7. Jetzt kannst du, nach Bedarf, den Kuchen noch verzieren. Karamellisiere hierzu den Zucker in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze. Rühre erst, wenn sich der Zucker auflöst. Mit einer Gabel kannst du jetzt ein Gittermuster auf ein Stück Backpapier sprenkeln und erkalten lassen.

8. Löse den Tortenring. Wasche die Limette und schneide sie in dünne Scheiben. Schneide die Scheiben mit einem Messer bis zur Mitte ein, drehe sie ein und verteile sie auf der Torte.

9. Breche das Karamellgitter in kleine Stücke und verteile sie auf der Torte

Fertig!

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail