Boeuf Bourguignon: Rezept für extra zartes Rindfleisch

Dieses Rezept ist genau das Richtige zum Wochenausklang, denn es schmorrt für ein paar Stunden im Topf und erfüllt dann die ganze Wohnung mit einem herrlich aromatischen Duft.

Boeuf Bourguignon – Rezept von Johann Lafer

Wir möchten Dir für dein nächstes Sonntagsmenü das köstliche Boeuf Bourguignon Rezept von Starkoch Johann Lafer vorstellen. Diese Variante wird mit Maronenknöpfle und mariniertem Staudensellerie angereichert.

Für 4 Personen benötigst du folgende Zutaten:

  • 1,5 kg Rindfleisch
  • 500 ml trockener Rotwein aus dem Burgund
  • 75 ml Weinbrand
  • 3-4 Zweige Thymian und Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50g Butterschmalz
  • 500 ml Rinderfond
  • 200 g Maronen
  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 150 ml Mineralwasser
  • Salz, Muskatnuss
  • 40 g Butter
  • 2 TL Speisestärke
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 2 EL Wallnussöl
  • 2 EL Balsamessig

Zubereitung:

  1. Brause das Rindfleisch ab, tupfe es trocken und schneide es in circa fünf Zentimeter große Würfel.
  2. Gib das Fleisch in eine große Schüssel, begieße es mit Rotwein und Weinbrand, füge Kräuter und Wacholder hinzu und lasse es zugedeckt etwa sechs Stunden im Kühlschrank marinieren.
  3. Putze und würfele das Suppengemüse. Schäle und viertele die Zwiebeln und den Knoblauch. Nehme das Fleisch aus der Marinade und lasse es abtropfen.
  4. Erhitze einen Bräter, gib etwas Butterschmalz und das Fleisch hinzu und röste es kräftig an.
  5. Gib das Gemüse hinzu und röste es an, bis sich ein dunkler Bratensaft am Topfboden bildet. Gieße die Marinade und den Rinderfond dazu und gib die Kräuter, die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und lasse es aufkochen.
  6. Heize den Backofen auf 160 Grad vor. Gare das Fleisch abgedeckt im Backofen etwa eineinhalb bis zwei Stunden. Rühre es gelegentlich um.
  7. Hacke die Maronen in einer Küchenmaschine fein. Mische die Maronen und das Mehl in einer Schüssel. Verquirle die Eier mit Mineralwasser und gib sie zum Maronenmehl. Würze alles mit Salz und Muskat und verrühre es gut. Sobald der Teig Blasen wirft, ist er fertig.
  8. Bringe leicht gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen. Streiche den Maronenteig durch ein Knöpflesieb ins kochende Wasser. Lasse ihn eine Minute kochen, hebe ihn mit einer Schaumkelle heraus und lasse ihn abtropfen.
  9. Schwenke die fertigen Maronenknöpfle in einer Pfanne in etwas heißer Butter.
  10. Nimm das Fleisch aus der Soße und streiche diese durch ein feines Sieb.
  11. Binde die Sauce mit der angerührten Stärke und schmecke sie erneut ab.
  12. Gib das weich geschmorte Fleisch zurück in die Soße.
  13. Wasche die Staudensellerie, ziehe die Fäden und schneide die Stangen längs mit dem Sparschäler in dünne Streifen.
  14. Schmecke die Staudenselleriestreifen mit Salz, Pfeffer, Walnussöl und Balsamico ab.
  15. Verteile das Fleisch mit der Sauce auf den Tellern. Lege die Knöpfle daneben und richte den marinierten Sellerie auf dem Fleisch an.
boeuf bourguignon rezept original
Bœuf Bourguignon lässt sich auch ganz einfach einfrieren. Lasse es am besten über Nacht auftauen. ©iStock

Bourguignon-Rezept von Jamie Oliver

Diese Beef Bourguignon Variante von Jamie Oliver zaubert dir ebenfalls ein köstliches Rindfleischgericht auf den Teller. Du kannst es auch bis zu einem Tag vorab vorbereiten und dann als Hauptspeise aufwärmen. So schmeckt das Beef Bourguignon sogar noch intensiver.

Für 4 Personen benötigst du folgende Zutaten:

  • 800 g mageres Rindfleisch
  • 2 Esslöffel Mehl
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll Schalotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 4 Möhren
  • Frischen Thymian
  • 4 reife Tomaten
  • 150 ml Rotwein
  • 500 ml Bio-Rindfleischbrühe
  • 2 frische Lorbeerblätter
  • Worcestersauce

Zubereitung:

  1. Erhitze den Ofen auf 160 ° C  vor.
  2. Schneide das Rindfleisch in kleine Würfel und gib es gemeinsam mit dem Mehl in eine Schüssel.
  3. Gib einen Spritzer Öl in einen Bräter und erhitze es.
  4. Füge das Rindfleisch nun hinzu und brate es für 5 Minuten an bis das Fleisch braun ist. Nimm es anschließend wieder heraus und stelle es zur Seite.
  5. Schäle und halbiere die Schalotten. Hacke ebenso den geschälten Knoblauch klein.
  6. Putze den Sellerie und hacke ihn grob. Schäle anschließend die Karotten, putze sie und schneide sie in ca. 2 cm dicke Stücke.
  7. Gib etwas Öl in den Bräter und füge das Gemüse hinzu.
  8. Entferne nun die Blätter vom Thymian, gib sie ebenfalls in den Bräter und koche ihn für 10-15 Minuten mit.
  9. Jetzt kommt das Rindfleisch wieder in den Bräter. Gib auch die Tomaten und den Wein hinzu.
  10. Sobald die Flüssigkeit aufgenommen wurde, füge die Brühe, die Lorbeerblätter und einen Spritzer Worcestershire-Sauce hinzu.
  11. Würze das Ganze mit Meersalz sowie schwarzem Pfeffer und gib es für 3-4 Stunden in den Ofen. Das Fleisch sollte schön zart sein und sich leicht mit einer Gabel auseinander ziehen lassen.
  12. Serviere den schmackhaften Rindereintopf mit cremigem Kartoffelpüree und einem Glas Rotwein.

Welches Fleisch eignet sich für Boeuf-Bourguignon am besten?

boeuf bourguignon fleisch
Die Zubereitung des Fleischs erfordert viel Geduld, aber die Mühe lohnt sich. ©iStock

Das Herz dieses Gerichts ist das butterzarte Rindfleisch. Es müssen nicht die edelsten Fleischstücke sein.

Es ist allerdings wichtig, verschiedene Teile des Rinds zu verwenden,

so der Schlachter Olivier Donné gegenüber dem SR. Er stellt seinen Kunden in der Regel folgende Kombination zusammen:

Zunächst ein Stück aus der unteren Rippe, das ist besonders geschmacksintensiv, dazu kommen Teile aus der Schulter und Rinderbacke, beide sind gelatinehaltig. Und bei einer guten Zubereitung ergibt das einen exzellenten Geschmack.

Der besondere Geschmack: So klappt’s

Die Qualität des Fleischs spielt bei deinem Boeuf Bourguignon eine wichtige Rolle, aber gleichzeitig kommt es auch auf die lange Marinade an.

Nach 24 Stunden lässt man das Fleisch gut abtropfen. Dann brät man es an – ich nehme dazu Olivenöl –  das Fleisch sollte knusprig und leicht karamellisiert sein. Später gebe ich etwas Mehl dazu. Ich rühre um und gebe die Marinaden-Brühe dazu.  Dann muss das ganze zweieinhalb Stunden lang schmoren. Die letzte halbe Stunde nur auf kleiner Flamme, damit die Sauce einkocht und einen guten Geschmack bekommt,

erklärt Küchenchef Michel Supparo gegenüber dem SR.

Boeuf Bourguignon: Geht’s auch ohne Alkohol?

Dieses Boeuf Bourguignon Rezept stellt eine geeignete alkoholfreie Alternative dar. Diese Variante eignet sich besonders für alle Speisen, bei denen Kinder mitessen. Das Fehlen von Alkohol wird fast gar nicht ins Gewicht fallen.

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 Kilo Rindfleisch zum Schmoren (zum Beispiel aus der Schulter)
  • 8 kleine Schalotten
  • 500 g Karotten
  • 4 EL Öl zum Anbraten
  • 2 EL Mehl
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 200 ml Malzbier
  • 300 ml Brühe
  • je 2 Stengel Petersilie, Thymian & Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer & nach Geschmack etwas Stangensellerie

Anleitung:

  1. Schäle die Schalotten im Ganzen.
  2. Wasche die Gewürzstengel und die Karotten. Schäle die letzteren und schneide sie leicht schräg in knapp einen Zentimeter dicke Scheiben.
  3. Erhitze das Öl in einer Cocette und brate das mit dem Pfeffer und Salz gewürzte Fleisch kräftig an.
  4. Gib die Karotten, die Zwiebeln und das Mehl zum Anraten hinzu. Schäle die Knoblauchzehen, presse sie und gib sie ebenfalls hinzu.
  5. Lösche das Ganze mit Malzbier und Brühe ab. Drehe die Hitze zurück und schmore alles mit den übrigen Zutaten für 1,5 Stunden bei schwacher Hitze. Alternativ lässt sich das Boeuf Bourguignon auch im Backofen bei geschlossenem Deckel und 160 Grad garen.

Fertig!

Die richtige Beilage

Ein perfektes Boeuf Bourguignon wird mit Salzkartoffeln oder frischen Nudeln serviert. Wichtig ist allerdings, dass sich die Sauce schön mit der Beilage vermischt. Reiche am besten einen roten Burgunder dazu.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail