Basilikum Pesto: Rezept für den Thermomix

Basilikum-Pesto, auch Pesto alla Genovese genannt,  ist als Nudelzusatz sehr beliebt. Doch es muss nicht immer die fertige Variante aus dem Supermarkt sein. Nudeln mit frischem Basilikum-Pesto lassen sich ganz einfach selbst herstellen und schmecken besonders gut! Wenn du es einmal ausprobiert hast, wirst du nie wieder zur Fertig-Variante greifen!

Inhaltsverzeichnis

  1. Einfaches Basilikum-Pesto-Thermomix-Rezept
  2. Pesto haltbar machen: So geht’s
  3. Vegane Alternative ohne Parmesan
  4. Weitere Rezept-Varianten 
basilikum pesto ohne knoblauch
Basilikum Pesto lässt sich leicht selber machen - mit oder ohne Nüsse. ©iStock

Einfaches Basilikum-Pesto Thermomix-Rezept

Mit diesem Rezept geht die Zubereitung der leckeren Sauce ganz schnell. In der Thermomix-Welt gibt es ein Rezept für selbstgemachtes Basilikum Pesto:

Folgende Zutaten benötigst du:

  • 5 Knoblauchzehen
  • 100 g Basilikum, grob zerkleinert
  • 150 g Parmesan, in Stücken
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 200 g Olivenöl

Anleitung:

  1. Gib den Knoblauch in den Mixtopf und zerkleinere ihn für zwei Sekunden bei Stufe 8.
  2. Nun kommen die Basilikum-Blätter hinzu.
  3. Fülle den Parmesankäse, die Pinienkerne, sowie Salz und Pfeffer ebenfalls in den Mixtopf.
  4. Zerkleinere die Mischung bei 10 Sekunden auf Stufe 8.
  5. Anschließend gib das Öl bei Stufe 4 langsam hinzu.
  6. Fülle nun das Ganze in Gläser ab.

Extra-Tipp: Wenn du dein Basilikum-Pesto ohne Pinienkerne zubereiten willst, greife stattdessen auf Cashewkerne zurück. Du kannst Basilikum ganz einfach auf deinem Balkon oder der Fensterbank selbst anbauen. Er wächst am besten bei warmen Temperaturen zwischen April und Oktober.

Das könnte dich auch interessieren: 

Pesto haltbar machen: So geht’s

Hast du das Pesto hergestellt und willst es anschließend für einen längeren Zeitraum haltbar machen, dann gibt es verschiedene Methoden.

  1. Eine Variante ist das Pesto nach dem Genuss im Glas wieder glatt zu streichen und dann mit einer Schicht Olivenöl zu bedecken. Dieses verschließt das Pesto luftdicht. Jetzt hält sich das Pesto im Kühlschrank für ca. 5 Tage.
  2. Alternativ kannst du das Basilikum-Pesto auch einfrieren. Gib auch hier einen Schuss Öl auf die Sauce, um es länger haltbar zu machen. So ist das Pesto fast unbegrenzt haltbar. Ideal ist einzelne kleine Portionen einzufrieren, die du nach Bedarf wieder auftauen kannst. Verwende zum Beispiel Eiswürfelbehälter.
  3. Als letzte Option bietet sich das Einkochen an. Hierzu füllst du das Basilikum Pesto in ein steriles Glas. Stelle es anschließend für eine halbe Stunde in einen Topf mit leicht köchelndem Wasser. Sinnvoll ist es, die Gläser auf den Kopf zu stellen und langsam auskühlen zu lassen. Achte beim Befüllen der Gläser darauf, dass noch etwas Platz bis zum Rand ist, da sich das Pesto beim Erhitzen ausdehnt. Wenn das Pesto beim Einkochen seine Farbe verliert, dann gib etwas Zitronensaft hinzu, damit die Farbe erhalten bleibt.
basilikum pesto rezept
Basilikum mit Pinienkernen: Das Original-Rezept ist über 100 Jahre alt und stammt aus Italien. ©iStock

Das könnte dich auch interessieren: 

Basilikum Pesto: Vegane Alternative ohne Parmesan

Wer sein Pesto vegan genießen möchte, muss nicht auf die leckere Sauce verzichten. Wir haben ein einfaches Rezept gefunden!

Du benötigst folgende Zutaten: 

  • 1 Topf Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Chilischote rot und scharf
  • 8-9 EL Olivenöl
  • 3 EL geröstete Pinienkerne
  • 1 Spritzer Zitrone
  • Meersalz/Pfeffer

Anleitung: 

  1. Röste die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl an.  Wende sie immer wieder, damit sie rundum schön goldbraun werden.
  2. Ziehe eine Knoblauchzehe ab und drücke sie durch eine Knoblauchpresse.
  3. Wasche den Basilikum.
  4. Gib alle Zutaten in einen Mixer und verarbeite alles zu einer sämigen Masse.
  5. Schmecke es mit etwas frischer Zitrone ab.

Serviere das Basilikum-Pesto mit Pasta, getrockneten Tomaten und Oliven. Fertig!

Verschiedene Basilikum-Pesto-Rezeptvarianten

Es bieten sich zahlreiche Varianten an, um dein Rezept noch weiter zu verfeinern:

  • Du kannst die Pinienkerne zum Beispiel auch durch Cashewkerne ersetzen und erhälst ein geschmacksintensives Basilikum Cashew Pesto in vegan. Serviere es zu Gemüse, Fleisch, Fisch, als Brotaufstrich oder zu Pasta.
  • Willst du komplett auf Nüsse verzichten, gib einfach mehr Parmesan ins Pesto. Auf ein Bund Basilikum kannst du statt circa 50 Gramm Parmesan also 100 Gramm nehmen, damit das Pesto cremig wird.
  • Abgewandelte Formen des klassischen Pestos sind zum Beispiel: Spinat-Basilikum-Pesto, Pesto Rosso , Rucola-Pesto mit Wallnüssen oder Bärlauch-Pesto ohne Pinienkerne.

Das könnte dich auch interessieren: 

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail