Achtung! Lidl und Netto rufen gefährliches Hack zurück

Lidl und Netto rufen Rinderhackfleisch der Westfalenbank Fleischwaren GmbH zurück.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt rote Kunststofffremdkörper enthalten sind,

heißt es auf dem Portal Produktrückrufe. Diese könnten gesundheitsschädigend wirken.

Plastik im Hack: Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr rufen Netto und Lidl aktuell Rinderhack von der Westfalen Fleischwaren GmbH zurück. (Symbolfoto) ©iStock
Plastik im Hack: Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr rufen Netto und Lidl aktuell Rinderhack von der Westfalen Fleischwaren GmbH zurück. (Symbolfoto) ©iStock

Betroffen sei das „Gut Ponholz Rinderhackfleisch, 500 g“ mit dem Verbrauchsdatum 06.09.2019, den beiden Identnummern 65019354 und 65029354sowie dem Identitätskennzeichen „DE NW 88888 EG“. Betroffene Ware wurde in folgenden Bundesländern verkauft: Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Deshalb sind Verbraucher dazu aufgefordert das Produkt keinesfalls zu konsumieren! Die Fremdkörper können neben einer Schnitt/Stichgefahr beim Verschlucken auch zu Atemnot führen.  

In den betroffenen Filialen wurden die Produkte bereits aus dem Sortiment genommen. Andere verkaufte Produkte von WestfalenLand Fleischwaren seien von dem Rückruf nicht betroffen, hieß es. Für Rückfragen steht Westfalenland unter der Mobilnummer 0172/5600704 oder per E-Mail unter info@westfalenland.de zur Verfügung.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail