5 Fakten über den Cheeseburger

Der Cheeseburger ist heute auf der ganzen Welt zu finden. Auch wenn der Name und das Klischee die Herkunft in den USA vermuten lassen, der Cheeseburger hat andere Wurzeln.

1. „Burger“ ist eine Abkürzung für Hamburger. Benannt wurde er nach den Hamburger Steaks, die deutsche Einwanderer des 19. Jahrhunderts in die USA eingeführt haben. Die früheste bekannte Erwähnung eines Hamburger Steaks stammt aus dem Jahr 1884. Es wurde aus gekochtem Hühnerfleisch hergestellt.

2. Chickenburger, Cheeseburger, Wimpyburger, Lamburger, Nutburger und Porkburger entwickelten sich in den 1930er Jahren. Gefolgt von Mooseburger, Wurst-Burger, Vegeburger und Turtleburger in den 1940er Jahren und Sojaburger (1953) und Jumboburger (1959).

3. Der Weltrekord für das Essen eines neun Pfund Big Daddy Cheeseburger beträgt 27 Minuten. Dieser Rekord wird von Sonya Thomas gehalten. Sie hält einen weiteren Rekord im Verzehr von sieben 3/4 lbs Burgern in nur 10 Minuten.

4. Der Heart Attack Grill in Las Vegas hat einen Burger namens „Vierfacher Bypass“ auf der Speisekarte.

5. In den USA werden jedes Jahr über neun Milliarden Burger in Fast-Food-Outlets serviert.

cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail